das yaam wird 15!

das YAAM ist eine der letzten berliner kulturhochbugren auf vereinsniveau!

eigentlich schon seit der gründung im jahre 1994, auf dem eckgrundstück schlesie- / cuvry strasse, kämpft das yaam ums überleben! als soziales- kulturprojekt anfänglich noch unterstützt von vater staat, wird das yaam seit anderthalb jahrzehnten von brachfläche zu brachfläche (ab)geschoben, immer dahin woS grade niemanden stört und niemand investiert! angefangen mit dem umzug aus der schlesischen strasse hinter die arena (das grundstück in der schlesie steht seitdem leer! unglaublich!), schaut der verein auf eine nicht enden wollende umzugskarriere zurück. immer wiederkehrender umzugsgrund: “CASH rules the world!”

inzwischen gegenüber vom ostbahnhof beheimatet, haben sie sich nun zum Xten male ihr duldungsdomizil schick gemacht und laden zum täglichen miteinander ein! miteinander-füreinander ist das motto! denn hier vermischt sich noch buntestes kulturtreiben mit diversen musik- und sportevents, ohne den schnöden mammon als oberstes ziel vor augen zu haben! hier geht es noch um begegnung und austausch, um menschen von überall, jedwedem alter und jargon!

trotz grün-roter führung lässt die politische unterstütung und akzeptanz auf sich warten! leider begreifen die jungs und mädels da oben nur sehr langsam, dass eine stadt wie berlin ohne plätze wie dem yaam nicht mehr lange “berlin” ist, sondern bald schon “münchen”! …beim besten willen, das kann doch sogar WOWi nur schw… finden!

ich danke dir YAAM und all deinen akteuren! …für 15 jahre genau wissen woS jeden sonntag für mich hingeht!

RSSfeed von owono.de

Bookmark the permalink.

Comments are closed.